top of page

RA Dr. iur. Christian Geisselmann, LL.M.

Dr. iur. Christian Geisselmann, LL.M., TEP verfügt über die Zulassungen als Rechtsanwalt in Liechtenstein und Österreich. 

 

Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der streitigen Verfahrensführung sowie der Beratung und Vertretung in- und ausländischer Mandanten vorwiegend in arbeits-, stiftungs-, unternehmens- und sonstigen zivilrechtlichen Belangen sowie wirtschafts- und strafrechtlichen Causen. 

 

Nach Abschluss seines Studiums an der Universität Innsbruck (2014) promovierte Dr. Geisselmann an der Privaten Universität im Fürstentum Liechtenstein (2017; summa cum laude), bevor er mit dem Zertifikatsstudiengang Digital Legal Officer an der Universität Liechtenstein (2020) und dem Studiengang Familienunternehmen und Vermögensplanung (LL.M.) an der Universität Wien (2022; summa cum laude) noch zwei postgraduale Studien abschloss. 

 

Mit der im November 2022 abgelegten Notariatsprüfung erfüllt
Dr. Geisselmann die Voraussetzungen gemäss Art 4 Abs 2 lit a)-f) NotarG für das Tätigwerden als liechtensteinischer Notar. Die 2023 abgelegte EIRAG-Eignungsprüfung legitimiert ihn zudem zum vollberechtigten Einschreiten auch in Österreich. 

Die 2024 erlangte Inhaberschaft der höchsten Stufe der STEP-Mitgliedschaft (TEP) weisst Dr. Geisselmann überdies als qualifizierten Praktiker mit nachgewiesenen Qualifikationen und praktischer Erfahrung in den Bereichen des Stiftungsrechts und der Nachfolgeplanung aus. 

 

An der Privaten Universität Liechtenstein (UFL) doziert Dr. Geisselmann weiters seit 2019 regelmässig zu diversen wirtschaftsrechtlichen Themen.

Dr. Geisselmann kann auf über ein Jahrzehnt praktischer Erfahrung in renommierten Wirtschaftskanzleien in Liechtenstein und Österreich zurückblicken. Seit dem 01.02.2024 ist er selbstständiger Rechtsanwalt in Kooperationspartnerschaft mit Niedermüller Rechtsanwälte.

 

_O1A7601.jpg

Berufspraxis

seit 01/2024

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Geisselmann, LL.M. I Attorney at Law

  • Eigentümer und Gründer

  • Selbstständiger Rechtsanwalt in Kooperationspartnerschaft mit Niedermüller Rechtsanwälte, Vaduz/Fürstentum Liechtenstein

  • Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich streitige Verfahrensführung (Litigation) und Vertragserstellung iZm Causen des Arbeits-, Stiftungs-, Gesellschafts- und sonstiges Zivilrechts, Staats-, Straf- und Verwaltungsrechts in Liechtenstein und Österreich

seit 12/2019

Private Universität im Fürstentum Liechtenstein, Triesen/Fürstentum Liechtenstein

  • Privatdozent

  • Jährlich diverse Seminarveranstaltungen für liechtensteinische Unternehmen in den Bereichen Arbeits- und Strafrecht

06/2019 – 10/2023

LNR Lorenz Nesensohn Rabanser Rechtsanwälte, Vaduz/Fürstentum Liechtenstein

  • Rechtsanwalt

  • Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich streitige Verfahrensführung (Litigation) und Vertragserstellung iZm Causen des Arbeits-, Stiftungs-, Gesellschafts- und sonstiges Zivilrechts, Staats-, Straf- und Verwaltungsrechts in Liechtenstein und Österreich

01/2019 – 05/2019

Tarabochia Geisselmann Lumper Rechtsanwälte, Bregenz/Österreich

  • Rechtsanwalt und Partner

  • Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich streitige Verfahrensführung (Litigation) iZm Causen des Arbeits- und sonstiges Zivilrechts, Straf- und Exekutionsrechts in Österreich

09/2014 – 12/2018

LNR Lorenz Nesensohn Rabanser Rechtsanwälte, Vaduz/Fürstentum Liechtenstein

  • Juristischer Mitarbeiter/Rechtsanwaltsanwärter

  • Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich streitige Verfahrensführung (Litigation) und Vertragserstellung iZm Causen des Arbeits-, Stiftungs-, Gesellschafts- und sonstiges Zivilrechts, Staats-, Straf- und Verwaltungsrechts in Liechtenstein und Österreich

03/2014 – 08/2014

Bezirksgericht Bregenz und Landesgericht Feldkirch, Österreich

  • Gerichtspraktikant in den Abteilungen Zivil- und Strafrecht

  • 2x Bestbeurteilung „ausgezeichnet“

Ausbildung

07/2024

Erlangung der höchsten Stufe der STEP-Mitgliedschaft (TEP)

  • Ausweis als qualifizierter Praktiker mit nachgewiesenen Qualifikationen und praktischer Erfahrung in den Bereichen Stiftungsrecht und Nachfolgeplanung

07/2023

Ablegen der Eignungsprüfung nach §§ 24 ff EIRAG

  • Erlangung der Zulassung für ein selbstständiges Tätigwerden als Rechtsanwalt auch in Österreich

  • bestanden mit ausgezeichnetem Erfolg

11/2022

Ablegen der liechtensteinischen Notariatsprüfung

10/2020 – 04/2022

Postgraduales Studium Familienunternehmen und Vermögensplanung (LL.M.) an der Universität Wien, Österreich

  • Spezialisierungsstudiengang mit besonderer Schwerpunktsetzung in den Bereichen Scheidungs- und Scheidungsfolgenrecht, Vermögensplanung in der Partnerschaft, unter Lebenden und von Todes wegen, Vermögensplanung unter Einsatz von Stiftungen und Trusts, Unternehmensrecht und internationales Privatrecht

  • Prädikatsabschluss mit Auszeichnung 

  • Leistungsstipendiat der Hochschulstipendienstiftung für Hörer der Rechte an der Universität Wien sowie der Heinrich Graf Hardegg’schen Stiftung

01/2020 – 11/2020

Zertifikatsstudiengang Digital Legal Officer an der Universität Liechtenstein, Fürstentum Liechtenstein

  • Berufsbegleitender Vertiefungsstudiengang mit den Schwerpunkten Financial Industry 4.0, Blockchain Technology, Datenschutz und Datensicherheit, Cyber Security und digitale Innovationen

  • Leistungsstipendiat

11/2018

Ablegen der liechtensteinischen Rechtsanwaltsprüfung

05/2015 – 06/2017

Doktorratsstudium der Rechtswissenschaften an der Privaten Universität im Fürstentum Liechtenstein

  • Abschluss mit summa cum laude 

  • Abschluss des auf 3 Jahre ausgelegten Studiums in lediglich 2 Jahren (berufsbegleitend) infolge außerordentlicher Verkürzung der Studiendauer 

  • Auszeichnung der Dissertation zum Thema „Direkte Demokratie im österreichischen Bundes-Verfassungsgesetz und in der liechtensteinischen Landesverfassung – Eine rechtsvergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung empirischer Erfahrungswerte“ mit diversen Preisen 

2009 – 2014

Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck, Österreich

  • Abschluss mit Auszeichnung, 

  • Empfänger zahlreicher Leistungsstipendien 

Fachpublikationen

2023

Totgesagte leben länger - Zur geplanten Auflassung des liechtensteinischen Fürstlichen Obersten Gerichtshofs, in Juristische Blätter 08/2023, S 488-504, Verlag Österreich 
(in Co-Autorenschaft mit Dr. iur. Bernhard Lorenz LL.M.)

2023

Digitale Dystopie? – Cyberkriminalität in Österreich: Eine strafrechtliche Bestandaufnahme, in Journal für Strafrecht 03/2023, S 196-208, Verlag Österreich

2022

Außerstreitverfahren oder Zivilprozess? - Die Problematik der Wahl des korrekten Verfahrensrechts bei der Durchsetzung von Ansprüchen betreffend liechtensteinische Stiftungen, in Journal für Erbrecht und Vermögensnachfolge 02/2022, S 56-68, Verlag Österreich

2022

Gefahr aus dem Netz: Cyberkriminalität aus der Perspektive des liechtensteinischen Strafrechts – Erscheinungsformen, Strafbarkeit, Herausforderungen, in Liechtensteinische Juristen-Zeitung, 03/2022, S 127-137 

2022

Die Frage nach dem richtigen Rechtsweg im Kontext des liechtensteinischen Stiftungsrechts – Eine kritische Materiendiskussion unter besonderer Berücksichtigung der hierzu ergangenen Rechtsprechung und Lehre, 99 Seiten, GMG-Verlag

2020

Abstrafung der Großzügigkeit? – Eine kritische Auseinandersetzung mit der Rechtsprechung des Bundesgerichts zum „Akzessorietätskriterium“ bei Bonuszahlungen, in Liechtensteinische Juristen-Zeitung 03/2020, S 147-155

2017

Direkte Demokratie im österreichischen Bundes-Verfassungsgesetz und der liechtensteinischen Landesverfassung – Bestandsaufnahme, Empirie und Entwicklungspotential, 361 Seiten, GMG-Verlag

Vortragstätigkeit

2024

  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Praxisrelevante Rechtsfragen iZm Aufhebungsverträgen, Freistellungen und Konkurrenzverboten

  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Streitvorbeugender Umfang mit Kündigung, Entlassung & Co für die Unternehmenspraxis

2023

  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Streitvorbeugender Umfang mit Kündigung, Entlassung & Co für die Unternehmenspraxis

2022

  • Die Frage nach dem richtigen Rechtsweg im Kontext des liechtensteinischen Stiftungsrechts

  • Die Gefahr aus dem Netz – Cyberkriminalität aus der Perspektive Liechtensteins

  • Gratifikation, Bonus und Sondervergütung – Streitvorbeugende Ausgestaltung für die Unternehmenspraxis

  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Praxisrelevante Rechtsfragen iZm Aufhebungsverträgen, Freistellungen und Konkurrenzverboten

  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Streitvorbeugender Umfang mit Kündigung, Entlassung & Co für die Unternehmenspraxis

2020

  • Gratifikation, Bonus und Sondervergütung – Streitvorbeugende Ausgestaltung für die Unternehmenspraxis

2017

  • Direkt-Demokratische Instrumente in der liechtensteinischen Landesverfassung – Rechtspolitische Wirkungen und Empirie

Preise und Auszeichnungen

2022

Publikationsförderpreis der Helmuth M. Merlin Stiftung für die Publikation „Die Frage nach dem richtigen Rechtsweg im Kontext des liechtensteinischen Stiftungsrechts – Eine kritische Materiendiskussion unter besonderer Berücksichtigung der hierzu ergangenen Rechtsprechung und Lehre“

2022

Publikationsförderpreis der Dr. Leo Mohren-Stiftung für die Publikation „Die Frage nach dem richtigen Rechtsweg im Kontext des liechtensteinischen Stiftungsrechts – Eine kritische Materiendiskussion unter besonderer Berücksichtigung der hierzu ergangenen Rechtsprechung und Lehre“

2021

Publikationsförderpreis des Landes Vorarlberg für die Publikation „Die Frage nach dem richtigen Rechtsweg im Kontext des liechtensteinischen Stiftungsrechts – Eine kritische Materiendiskussion unter besonderer Berücksichtigung der hierzu ergangenen Rechtsprechung und Lehre“

2021

Förderpreis der Heinrich Graf Hardegg’schen Stiftung

2020

Zuerkennung des Leistungsstipendiums für ein LL.M.-Programm durch die Hochschulstipendienstiftung für Hörer der Rechte an der Universität Wien 

2019

Verleihung des Nägele Rechtsanwälte-Stipendiums für den Zertifikatsstudiengang Digital Legal Officer an der Universität Liechtenstein

2017

Publikationszuschüsse für die Publikation „Direkte Demokratie im österreichischen B-VG und der liechtensteinischen Landesverfassung – Bestandsaufnahme, Empirie und Entwicklungspotential“ durch die „Österreichische Volkspartei“ (ÖVP), das „Neue Österreich und Liberales Forum“ (NEOS) und die „Freiheitliche Partei Österreichs“ (FPÖ)

2017

Publikationsförderung durch mehr demokratie! österreich e.V. für die Ergebnisse der Arbeit „Direkte Demokratie im österreichischen Bundes-Verfassungsgesetz und der liechtensteinischen Landesverfassung – Bestandsaufnahme, Empirie und Entwicklungspotential“

2017

Publikationsförderpreis des Landes Vorarlberg für die Dissertation „Direkte Demokratie im österreichischen Bundes-Verfassungsgesetz und der liechtensteinischen Landesverfassung – Bestandsaufnahme, Empirie und Entwicklungspotential“

2017

Dissertationspreis des Landes Vorarlberg für die Dissertation „Direkte Demokratie im österreichischen Bundes-Verfassungsgesetz und der liechtensteinischen Landesverfassung – Eine rechtsvergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung empirischer Erfahrungswerte“

2016

Preis des Zukunftsfonds Österreichs für die Dissertation „Direkte Demokratie im österreichischen Bundes-Verfassungsgesetz und der liechtensteinischen Landesverfassung – Eine rechtsvergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung empirischer Erfahrungswerte“

2015

Förderpreis der Heinrich Graf Hardegg’schen Stiftung für die Dissertation „Direkte Demokratie im österreichischen Bundes-Verfassungsgesetz und der liechtensteinischen Landesverfassung – Eine rechtsvergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung empirischer Erfahrungswerte“

2014

Leistungsstipendium der Richard & Emmy Bahr Stiftung in Schaffhausen für herausragende Studienleistungen

2013

Leistungsstipendium der Universität Innsbruck für herausragende Studienleistungen

2010

Leistungsstipendium der Universität Innsbruck für herausragende Studienleistungen

2010

Leistungsstipendium der Richard & Emmy Bahr Stiftung in Schaffhausen für herausragende Studienleistungen 

2009

Leistungsstipendium der Universität Innsbruck für herausragende Studienleistungen

2009

Dr. Pichler Leistungsstipendium für die besten Leistungen eines Vorarlberger Jusstudenten im Studienjahr 2009

2009

Leistungsstipendium der Richard & Emmy Bahr Stiftung in Schaffhausen für herausragende Studienleistungen 

  • LinkedIn
  • LinkedIn

Kontakt

Rechtsanwaltskanzlei
Dr. Geisselmann, LL.M. I Attorney at Law

Werdenbergerweg 11
9490 Vaduz
Fürstentum Liechtenstein

Email: chg@geisselmann-law.com

Tel: +423 222 0750

Fax: +423 222 0751

  • LinkedIn
bottom of page